Die Sache mit den Sicherheitsdatenblättern


Sicherheitsdatenblätter (SDB) sind wichtige Dokumente zu chemischen Produkten. SDBs werden in verschiedensten Industrien genutzt. Die Informationen aus den SDBs werden vielfältig weiterverwendet: zur Erstellung von Betriebsanweisungen, Gefährdungsbeurteilungen und Labels sowie zur Nutzung der Gefahrgutinformationen, etc. Die Weitergabe vom Lieferanten an Kunden ist gesetzlich geregelt und daher auch ein erprobter und gängiger Geschäftsprozess.

Vor 20 Jahren wurden die Datenblätter noch überwiegend per Papier versendet, heute oft elektronisch als PDF Dokumente. Der reiche Schatz an enthaltenen Daten liegt daher in unstrukturierter Form vor. Gut zum Lesen, aber für eine aktive Nutzung dieser Daten in Folgeprozessen müssen sie erst in eine strukturierte Form überführt werden. Schon vor mehr als zehn Jahren haben wir über die technischen Möglichkeiten gesprochen, die strukturierten Daten aus den SDB-Dokumenten direkt von Lieferantenseite an die Kunden zu übergeben. Denn das erspart das zeitaufwändige Abtippen der Daten aus den SDBs. Im Finanzbereich werden solche Tools zum Beispiel für das Einlesen von Rechnungen bereits seit Jahren eingesetzt. Aber SDBs sind deutlich komplizierter aufgebaut - mit 16 Kapiteln, Expositionsszenarien und allen abzubildenden Themen. Wenn man genauer hinsieht, hat aber jeder Lieferant eine etwas andere Struktur der Dokumente. Daher ist ein Standard-Datenformat gar nicht so leicht zu definieren. In den vergangenen Jahren hat sich hier aber bereits viel getan wie folgender Artikel zeigt: Elektronischer Transfer von Sicherheitsdatenblättern (bdi.eu)

Einige Arbeitsgruppen aus der Industrie haben sich in den letzten Jahren zusammengetan. Mit XML Formaten wie „SDScom“ und „ESCCom“ ist eine gute Grundlage gelegt, um die Standardisierung voranzutreiben. Aber richtig durchgesetzt hat sich der Ansatz bis heute noch nicht.


Mit recobo und seinen Machine Learning Algorithmen sind wir jetzt einen Riesenschritt weitergekommen. Wir extrahieren die für uns relevanten Datenpunkte aus beliebigen PDFs der SDB-Formulare verschiedener Lieferanten. Mit recobo müssen Sie nicht warten, bis ihre Lieferanten Ihnen die gewünschten Daten in strukturierter Form liefern. Sondern Sie extrahieren die vorhandenen Daten aus den PDF Dokumenten selbst. Ganz ohne Prozessumstellung von PDF Versand auf XML Files. Und genau die Daten, die sie brauchen! Mit recobo brauchen Sie keine Übergangsphase, bis Sie einen neuen Industriestandard nutzen können. Sie können sofort selbst loslegen.

Gerne zeigen wir Ihnen in einer Demo, was recobo leisten kann. Buchen Sie einen Termin auf KNOWLEDGE ACCESS | Recobo

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen